Ein Haus mit vielen Zimmern: Autorinnen erzählen vom Schreiben (edition fünf 27) (German Edition)

Ich schreibe, additionally bin ich Schriftstellerin: Wenn es so einfach wäre, gäbe es die Geschichten in dieser Sammlung nicht. Ist Dichten das große Glück, ein großer Kraftakt - oder beides? Wie entstehen Ideen, aus welchen Situationen und Begegnungen schöpfen Autorinnen ihre suggestion? Wie finden sie ihre shape? Und wie ergeht es Schriftstellerinnen im Literaturbetrieb?

In den Erzählungen, Essays und Gedichten dieses Bandes lassen sich die Autorinnen beim Schreiben über die Schulter gucken. Sie entwerfen Geschichten zu dem Thema, beschreiben die Beziehung zu ihren Figuren, besingen ihre Arbeit mit der Sprache, denken über die Wirkung von Worten und Geschichten nach und plaudern aus der Werkstatt der Büchermacherin. Sie äußern sich über den Beruf, mit dem sie sich ihren Lebensunterhalt und bisweilen auch Ruhm verdienen, und über die Hürden, die zu überwinden sind, wenn sie sich als Frauen, die schreiben, treu bleiben wollen. Humorvoll, selbstkritisch und geistreich und immer unterhaltsam gewähren sie Einblicke in die Arbeit von Autorinnen und das Verhältnis von Schreiben und Leben.

Show description

Quick preview of Ein Haus mit vielen Zimmern: Autorinnen erzählen vom Schreiben (edition fünf 27) (German Edition) PDF

Best Anthology books

The Penguin Book of American Short Stories

'American literature and the fast tale will be stated to have come of age at concerning the comparable time, and this, in addition to whatever within the bustling and vigorous American temperament, may well pass a way in the direction of explaining why the 2 move jointly in addition to they do. ' Twenty-one brief tales from the very best American writers over the past 200 years offer a captivating, multi-faceted portrait of a rustic, a humans and the original literature produced by way of this such a lot exuberant of countries.

The Black Lizard Big Book of Black Mask Stories (Vintage Crime/Black Lizard)

An unstoppable anthology of crime tales culled from Black masks journal the mythical ebook that grew to become a pulp phenomenon into literary mainstream.   Black masks used to be the apotheosis of noir.  It was once the journal the place the 1st hardboiled detective tale, which used to be written by means of Carroll John Daly seemed.

The Vampire Archives: The Most Complete Volume of Vampire Tales Ever Published

The Vampire files is the most important, hungriest, undeadliest number of vampire tales, in addition to the main accomplished bibliography of vampire fiction ever assembled. darkish, stormy, and scrumptious, as soon as it sinks its enamel into you there’s no break out. Vampires! no matter if imagined by way of Bram Stoker or Anne Rice, they're a part of the human lexicon and as previous as blood itself.

The Good New Stuff: Adventure in SF in the Grand Tradition

As soon as the mainstay of technological know-how fiction, event tales fell out of style in the course of the Sixties and early Nineteen Seventies. yet lately, technology fiction writers have spun out galaxy-spanning adventures as inventive and lovely as any of yesteryear's stories. popular editor Gardner Dozois assembles seventeen such escapades the following, with tales from trendy and tomorrow's best writers, including:Stephen Baxter, Tony Daniel, R.

Additional resources for Ein Haus mit vielen Zimmern: Autorinnen erzählen vom Schreiben (edition fünf 27) (German Edition)

Show sample text content

Der Nebel hatte sich gelichtet, die Sommernacht battle jetzt tiefblau. Maria lag auf ihrem Bett und las ihre Rolle, ganz langsam, dann las sie sehr sorgfältig die Sätze von Cousine Frida, einen nach dem anderen, sie passten erschreckend genau. Es conflict eine gute Rolle, eine sehr gute. Aber sie battle schwer. Maria verstand jetzt, dass die Frau, die sie spielen sollte, nicht nur unterwürfig und unbedeutend conflict. Sie besaß eine Eigenschaft, die guy nur selten beim Namen nennt, natürliche Güte. Sie verbarg sich in Fridas Lächeln, aber hatte noch nie zur Wirkung kommen können, es conflict eine eingeschlossene, verkrampfte Großzügigkeit. Aber wie lebt Cousine Frida? was once macht sie eigentlich? Ich weiß nichts über sie … Marias Gedanken schweiften ab, sie legte das Textbuch beiseite. Da wurde auf einmal die Stille im Haus beklemmend, und von einer unbestimmten Unruhe getrieben stand sie auf und öffnete die Tür zum Flur. Kein Lichtstrahl unter der Tür des Gastzimmers. Frida schlief. Oder weinte sie? Maria ging hin und lauschte. Nein, nichts. Sie conflict erleichtert. Eigentlich schade, dass sie Frau Hermanson hatte kommen lassen. Nun ja. Sie konnte Cousine Frida ein paar Bettlaken zum Stopfen geben. Noch nicht morgen, vielleicht. Aber bald. Und ihr vielleicht etwas erzählen, Geschichten aus dem Theater. Das mögen die Leute. Aus dem Finnlandschwedischen von Regine Elsa̋sser Wenn ich schreibe, meine ich, ich müsste von der Vorstellung ausgehen, dass ich die Menschen liebe, über die ich schreibe. Ich liebe sie, ich empfinde tiefes Mitgefühl für sie, es steht mir nicht zu, sie verändern zu wollen. Leider habe ich ein challenge: Mit dem Älterwerden fällt es mir schwerer, �Menschen« zu lieben, sie mit Wohlwollen und Anteilnahme zu betrachten. Ich nehme Anstoß, ich bedaure sie, ich frage mich, was once sie in ihrem Leben �sehen«, ich empfinde ihre Lebensweise als �arm«, während meine �reich« ist; und manchmal liebe ich sie ganz und gar nicht, sondern hasse sie – nicht genug, um den Hass zur effektiven Kehrseite der Liebe zu machen, sondern bloß mit einem Mitleidshass, dem es lieber wäre, mir blieben die Leute aus den Augen. Aus diesem Grund sagte ich mir: Bevor ich den nächsten Roman oder die nächste Erzählung schreibe, muss ich den Weg zur Liebe zurückfinden. Wenn Menschen in Geschichten weinen, weine ich mit, wenn sie in now not sind, bin auch ich in no longer. Wenn mein Nachbar stolpert, finde ich, es geschieht ihm recht, oder, vielleicht weniger hart, ich verschwende darauf schlicht weder tiefe Gedanken noch Gefühle. Jemand, der im Gebirge oder in den Wellen stirbt, hat den Tod durch Dummheit �provoziert«. used to be für ein merkwürdiges Jahr dies für mich ist! Ich habe mich so sehr bemüht, meinen Weg zu der Herzenswärme zurückzufinden, die ich für das Schreiben zu brauchen meine. Ich habe mir ein weißes Kätzchen gekauft, für seventy five Cents, heruntergesetzt von einem greenback. Es wurde mein Kamerad. Ich kümmerte mich darum und begegnete ihm mit Respekt, und nun ist es zu einem angenehmen Gesellen geworden, für den ich nur die Verantwortung habe, ihn gemütlich und wohlversorgt zurückzulassen, wenn ich für ein paar Tage in die Stadt fahre.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 44 votes